BBLACKBOXX DOUBLES

10.-21. Juni, 13-17 Uhr

In diesem Jahr rufen wir ein hundertägige Konferenz aus.  Den Auftakt macht die Ausstellung bblackboxx doubles. Zwei Projekte treten kontrapunktisch in einen Dialog, indem sie zwei Grundprinzipien des Kunstraums herausdestillieren: Im Wald steht eine begehbare Camera Obscura, welche das Geschehen um die bbxx aufzeichnet. Gleichzeitig ufert die hauseigene Bibliothek zu einem Baukastensystem aus, dass multipel genutzt werden kann, als Lese- Gebrauchs- und skulpturales Gestaltungsmaterial.

Die Bibliothek bleibt. Wir laden alle ein, Bücher zu bringen und mitzunehmen. Besonders gefragt sind Romane in Englisch und Französisch, oder Wörterbücher.

PROGRAMM  Vernissage 10. Juni

bblackbooks

Installation von Anja Rüegsegger: Bücher bilden Bilder. Bücher sind bei bblackboxx sehr gefragt. Das Projekt nimmt die Anfragen auf und transferiert allerlei gesammelte Bücher aus einem pausierenden Bühnenbild in die bblackboxx Feldbibliothek. Bücher als Bausteine und Bildmaterial. Schwarze Cuben als Bücher.

Würfel-Accumulator

Installation von Axel Killian, Peter Zimmermann, kuratiert von Emil Galli. Das Wanderprojekt, eine überdimensionale Camer Obsucra aus Roststahl, stellt sich am Waldrand auf, Auge in Auge mit der bblackboxx. Während einer ganzen Woche zeichnet sie die Lichtbewegungen der Aussenwelt auf – it’s a bblackboxx double.

Bildmaterial:

School of Live and Dance

15 Uhr: Anlässlich der Vernissage bietet das Tanzkollektiv School of Life and Dance einen Tanzworkshop für Kinder und Erwachsene an. Ein spielerische Dialogaufnahme mit der Camera Obscura. Leitung Graham Smith (in Kooperation mit der Tanzssparte PVC vom Theater Freiburg). Alle können spontan mitmachen. Achtung: Der Workshop findet unter freiem Himmel statt.

Den ganzen Nachmittag sind wir Sendestation von Radio Le Desir, live vor Ort.

14 Uhr: Wir rufen das Langzeitprojekt “A hundred Days of Conference” aus. Mit Manifestlesung/resp. Manifestsong.

14. 30 Uhr: Audio-Führung durch die Ausstellung: Mit Anja Ruegsegger und Emil Galli, Peter Zimmermann und Axel Killian.

15 Uhr: Aufnehmen 1: Tanzworkshop mit dem Tanzkollektiv School of Life and Dance. Leitung Graham Smith (Kooperation mit Theater Freiburg)

16.15-17 Uhr: Aufnehmen 2: Performance mit Konzert von High Class Robbery. Dazu ab ca. 16. 45 “Goodbye hour”: Abgang der Besucher_innen aus dem EVZ, die jetzt wieder hinter Gitter müssen.

18 Uhr: Interview Heath Bunting

19 Uhr: Auflesen !: Performance von Inkognito, mit Off-Kommentar von Dr. Inkognito

20 Uhr: End

Programm 16. Juni:

18 Uhr: Radio Show mit Radio Le Desir